VD/TO Roleplayforum • FSK18
Ortstrennung • Romanstil • keine Probezeit



Wenn ihr uns beitreten wollt, schaut euch vorher unbedingt die Regeln und die Storyline an! Außerdem solltet ihr unbedingt ein Blick auf die Vergebenen Avatare&Namen werfen! Wenn ihr das gemacht habt, könnt ihr direkt zum Bewerbungsbereich.


Alessia Gabriella
Ameera Cailin Julien 

Bei Fragen und/oder Problemen
stehen dir unsere PN's immer offen.

Mystic Falls. Eine kleine, unscheinbare Stadt irgendwo in West Virginia, in der man noch nicht mal einen Schokoriegeldieb vermuten würde. So einfach ist das dann aber doch nicht. Seit Jahren ist immer wieder von Tierangriffen die Rede, Menschen sterben, verschwinden, manche tauchen völlig verwirrt wieder auf und haben keine Ahnung, was ihnen passiert ist. Hier die Antwort: Die ganze verdammte übernatürliche Population ist ihnen passiert. Zu schnell? Okay, hier noch mal langsam. Seit Jahren tauchen immer wieder übernatürliche Wesen in der kleinen Stadt auf. Hexen, Vampire, Werwölfe, ja sogar allerlei Kreuzungen zwischen ihnen. Und die halten Mystic Falls für den perfekten Ort, um sich nieder zu lassen. Wenn man nun auf das Stadtschild schaut, sollte eigentlich irgendwo ein Vermerk sein. „Hochburg des Übernatürlichen, neue Mitglieder herzlich Willkommen! Menschliche Population: stetig sinkend.“ Bisher wurde aber auf diesen kleinen Zusatz verzichtet, und somit wissen viele 'normale' Bewohner der Stadt immer noch nicht, was eigentlich um sie herum vor sich geht. Doch unsere übernatürlichen Frenemies sind nicht die einzigen, die es hier her zieht. Auch Jäger haben von den Ansammlungen gehört und versuchen ihr Glück im beliebtesten Jagdgebiet Nordamerikas. Schauen wir gen Süden, rund 956 Meilen und über 14 Stunden Autofahrt in Richtung Louisianna. Dort liegt New Orleans. Wiege des Jazz, Big Easy, The City that Care forgot. Und gegründet von der Urfamilie der Vampire höchstselbst. Während diese das Land am Missisipi River 1712 das erste Mal betraten, wurde die Stadt offiziell 1718 gegründet. Im French Quarter, der heutigen Altstadt der Großmetropole, sind immer noch Spuren von damals zu finden. Manche der historischen Gebäude sind über dreihundert Jahre alt. Neben Südstaatencharme, Bourbon und einer allgemein hohen Verbrechensrate sind aber auch hier die übernatürlichen Wesen nicht weit. Werwölfe hausen im Bayou, Hexen haben ihre kleinen Läden im French Quarter und die Vampire – nun, die tun, was sie immer tun. Sie sind überall und haben wahrscheinlich auch überall ihre Finger im Spiel. Doch natürlich exisiteren diese Wesen nicht nur in diesen bemitleidenswerten Städten. Es gibt sie auf der ganzen Welt, unbemerkt leben sie unter uns. Die Frage ist: Gehörst du dazu? Oder bist du ein Mensch, wissend oder unwissend von alledem, oder gar ein Jäger, bereit, allem Übernatürlichen ein Ende zu setzen?


#1

I search him...My little human

in »SEARCHING FOR HIM 10.09.2018 16:36
von Park Daniel • 1 Beitrag


Name|Alter|Wesen:
» Park Daniel | 164 Jahre | Vampir

Deine Geschichte:
» • Am 01. September 1864 war es soweit. Da wurde ein kleiner Junge geboren im weiten Korea geboren, den man zu Kang Daniel taufte. Die Familie hatte ein Haus, Felder und Vieh auf dem sie glücklich und zufrieden arbeiteten. Kang's Mutter erzog ihn liebevoll und mit Freundlichkeit, damit ihr Sohn dies in naher Zukunft auch war. Freundlich, Höflich und Charmant.
Niemand mochte zu dieser Zeit diese aufmüpfigen kleinen Jungen, dass wollte seine Mutter vorbeugen. Die Charakterzüge wurden bevor er ein Vampir wurde auch weiter gegeben. Doch wirklich nur solange er ein Mensch war. Mit 17 wurde der Junge in die Großstadt geschickt damit er studieren konnte was er wollte. Er sollte nicht sein Leben lang bei der Familie bleiben und mit auf dem Feld wie ein Bauer arbeiten. Es hätte ihn zwar nie was ausgemacht, doch tat er was man ihm anbot. Kang reiste in die Stadt um sich einen Studienplatz zur Wissenschaft zu arrangieren. Doch bevor das Studium überhaupt beginnen konnte, traf er auf eine junge Frau, von der er nicht wusste was sie ist. Ihr Name war Ji-Eun. Sie trafen aufeinander und für den naiven, gutmütigen Kang war es wie die Liebe auf dem ersten Blick. Sie umwarb ihn aber nicht mit den gleichen Gedanken wie er. Irgendwann ein paar Monate später verwandelte sie ihn in ihres gleichen und verschwand sogleich auch am nächsten Tag, nachdem sie miteinander geschlafen hatten. Allein und verloren wachte er in dem Gasthaus auf, mit einem furchtbaren Hunger. Nicht nach menschlicher Nahrung, sondern dem fließenden Plasma in den Hälsen vieler Damen und Herren. In seiner Gier, schlachtete er das Gasthaus ab und bemerkte, dass ihm das Sonnenlicht furchtbare Schmerzen bereitete. Eine Hexe, die Mitleid mit dem kleinen Hasengesicht hatte, erschuff ihm sowas wie ein Tageslichtring. Er verstand nicht was hier vor sich ging, bis diese ihm erklärte was hier los war. Vampire. Wölfe. Hexen. Es gab alle Kreaturen, die man immer nur für Legenden oder Mythen erklärt hatte. Die Hexe war spurlos verschwunden, dafür tauchte 2 Jahre später nachdem sich Kang einigermaßen an das Leben des Vampirs gewöhnt hatte Ji-Eun wieder auf. Sie bettelte und flehte um seine Verzeihung welche er ihr auch aus dem Erschafferbund gab. Wieder hatte diese Vampirin einen Plan ausgeheckt, sie wusste von seine tiefe, undurchdringliche Liebe und benutzte ihn zum töten. Langsam aber sicher, erschuf sie einen Attentäter. Er brachte die Ziele um, die sie für ihn vorgesehen hatte bis einer von ihnen Jin war. Ein Vampir, der ihm zeigte wer Ji-Eun wirklich war. Sie war nicht die, die sie ihm die ganze Zeit vorgespielt hatte. Jin half ihm ihr zu entfliehen und ist nun, seit vielen Jahren wie Jahrhunderten sein Reisegefährte. Einige Jahre lebten sie in Seoul, wo es ihnen ausgesprochen gut gefiel, doch aufgrund das sie Unsterbliche waren und nicht alterten mussten sie immer weiter ziehen. Sie blieben immer nur 10 Jahre an einem Ort, ließen es stehen und liegen um weiterzureisen. Bis sie nun in New Orleans angekommen sind. , Es besteht die Gefahr das Ji-Eun nach ihrem verwandelten Kang sucht somit ist es gefährlich, darin das sie versuchen könnte ihn wieder zu benutzen, denn richtig hassen würde er sie niemals können. Denn wenn er liebt, dann wahrscheinlich ein leben lang.•



Schreibstil & Schreibprobe:
»
"Komm her du Kleine..." murmelte eine dunkle Stimme, welche nahezu von Boshaftigkeit erfüllt war.
Die Stimme kannte sie. Die kleine 5 Jährige Raven kann diese Stimme sehr gut. Diese würde niemals aus ihrem Verstand weichen,
auch wenn sie es noch so sehr versuchte. "Komm und spiel mit mir!" Sagte er lockend und meinte dabei in Wirklichkeit "Lass mich dich kosten."
Das hatte er offenbar auch zu ihrem kleinen Bruder Andrew gesagt, und hatte sich den kleinen Jungen geschnappt sobald dieser bei ihm war.
Wahrscheinlich noch mit was anderem. Sowas wie Süßigkeiten und Spielzeug. Welches Kind fiel nicht darauf rein? Naja du! Dachte sie.
Der Rothaarige Mann war niemand geringeres als Hunter Redfern, welcher in dem blauen Zelt mit dem leblosen Körper auf dem Schoß da saß und sie wie
hypnotisiert ansah. Ein Blutrinnsaal lief aus seine Mundwinkel und tropfte auf das blasse Gesicht herunter. Wie versteinert, sah das kleine Mädchen den Mann
an und schrie wie am Spieß. "Moooommy!!!" und das immer wieder bis dieses Zelt geöffnet wurde und der dunkle Haarschopf ihrer Adoptivmutter luckte herein.
Fragend sah sie ihre Tochter an und wollte schon fragen "Was ist..." und es knackte nur einmal. Der Kopf der Frau drehte sich hässlich nach rechts. Leblos fiel sie zu Boden.
Die Augen geöffnet. Der Mund geöffnet lag sie mit gebrochenen Genick da. Ravens Augen waren riesig und sie schrie. Ihr Gesicht wieder auf den Mann geheftet der auch sie erfasste..

Der Traum brach.
Abrupt fuhr Raven zusammen als sie das vibrieren ihres Handys hörte und hob den Kopf von dem Leuchtglastisch.
Mit halb geschlossenen Augen, sah die Dunkelhaarige zu ihrem Handy. Zwei neue Nachrichten. Mit fragenden Blick sah sie auf das Display und richtete sich auf. Mein Rücken... Dachte sie als dieser erleichternd knackte, als sie sich streckte. Seufzend nahm sie dann das Handy und entsperrte es. Als erstes sprang ihr ein Bildschirm mit einem schwarzen Totenkopf, mit schwarzen Rosen umgeben vor ihr auf. Das war ihr Hintergrund. Es tropften sogar Regentropfen auf den Schädel nieder so als 3D Effekt.
Dann öffnete sie Whatsapp und sah sich die erste Nachricht an. Die war nicht allzu wichtig nur ein hässlicher Kettenbrief. Der Sender würde wirklich bald ins Gras beißen, wenn er nicht aufhörte ihr so etwas zu schicken. Das war doch alles nur Verblödung! Wieso machte man sowas überhaupt?! Fragte sich Raven und schüttelte den Kopf. Die zweite Nachricht sprang ihr doch dann eher ins Interesse. Einige Vampire wurden in der Nähe eines alten Hauses gesichtet, die einer Mädchentruppe zu schaffen machte. Es war nicht Mal 2 Minuten her, als Elliott ihr Kontakmensch und einziger Freund diese Nachricht geschickt hatte. Umso bessere Chancen, dass die Mädchen noch am Leben war und unverletzt. Raven stand jedoch dennoch seelenruhig auf und nahm ihr Handy mit sich. Den Schlüssel ebenfalls. Geschmeidig ging sie zum Lichtschalter und betätigte ihn bis Finsternis in dem Laden herrschte.
Seufzend ging sie dann zum Ausgang und trat hinaus. Raven schloss von außen ab, und wandte sich dann der Stadt zu. So...Und wo soll dieses Haus stehen? Sicherlich in der nächsten Ecke.
Elliott konnte es immernoch nicht...Ihr Daten schicken mit der Adresse. Mit rollenden Augen, fragte sie nach und ging dann selber suchen. Ehe dieser Depp es ans Handy geschafft hatte, wäre die halbe Welt schon unter gegangen.
Summend lief sie die Straßen lang und begab sich zum Wald. Da standen der Reihe entlang einige Häuser. Einige davon echt runter gekommen. Andere eher nicht.
Schweigend blieb Raven stehen und lauschte den Geräuschen. Aber irgendwie kam immer etwas dazwischen. Autos...LKW's. Busse.
Jugendliche die nicht wussten wann es reichte und noch mehr Idioten. "Mist...verdammter..." Brodelte sie leise vor sich hin und trat näher an das erste zerstörte (fast) heran. Sie war kein Vampir, deshalb konnte sie nicht von Kilometer weiter Entfernung hören und verfluchte es deshalb. Die waren doch alle gedoppt man! Dachte sie daraufhin und schüttele den Kopf um sich zu konzentrieren. Ehe ihr der nächste dazwischen kam. "Verdammte Kacke! Könnt ihr alle mal verschwinden?!" rief sie und sah in das Gesicht eines jungen Mannes. Perplex starrte sie ihn an und verstand nicht wer oder was vor ihr stand. Ein Asiate war ihr klar, aber warum war er hier? War er einer dieser verdammten Vampire?!
Die Augen wurden ihrerseits schmal und sofort wurde ihr ganz flau in der Magengegend. "Wer sind Sie?" Verlangte Raven dann zu wissen und zog die Augenbraue nach oben. Die Überraschung versuchte sie soweit es gehend zu unterdrücken. Meistens funktionierte, dass auch bestens aber gerade so überhaupt nicht. Wenn das ein Vampir ist, fress ich den nächsten Besen! Dachte sie. Sein Gesicht war niedlich und ähnelte dem einer verschlafenen Katze.
Wenn er aber nicht antwortete, würde sie weitergehen und die Türen dieser Häuser eintreten um diesen Parasiten gewaltig in den Arsch zu treten, damit diese die Mädchen in Ruhe ließen.
Aber Vampire waren ja so verdammt unkooperativ weshalb es sich wahrscheinlich um eine Runde Raven-Roulette handeln würde. "Verschwinden Sie! Das ist kein Ort für Zwerge..." murrte sie daraufhin und wollte schon weiter gehen. Mal sehen wer und wieviele sich dadrin verbergen...Dachte sie und sah sich mit finsteren Blick um.
Keine war draußen und hielt Wache. Wie dumm...Dachte sie und ging die knarrende Treppe hoch. Verdammtes Holz...Da kamen ihr die Strophen von diesem deutschen Lied "Ich und mein Holz" ins Gedächtnis.
Nix da mit Ich und mein Holz! Wenn dann ich und mein...Ach scheiß dauf! Raven hatte von Reihmen keine Ahnung, und es interessierte sie auch recht wenig wenn sie ehrlich war.
Aber schnell realisierte sie, dass dieses Zwergenkatzengesicht sich nicht so schnell abschütteln ließ. Was wohl folgen wird?


Avatar, ich werde verkörpert von:
» Jeon Jungkook




Name|Alter|Wesen:
» Das ist dir überlassen | 19 - 20 Jahre | Mensch / Jäger

Gesucht wird:
» Du sollst mein Ein und Alles werden, was anfangs noch nicht so klar ist.
Du hast ein gewisses Misstrauen mir gegenüber da deine Geschichte nicht so leicht gegenüber den Vampiren war.
Du bist schon mit 9 Jahren in die Fänge dieser Vampire, dank deiner Eltern gekommen. Seither vermeidest du sie,
aber verurteilst niemanden von ihnen. Du spürst keinen Hass gegenüber ihnen, du siehst nur das gute. Bist aber unglaublich frech und zeigst niemandem direkt deinen Respekt.

About the Character [wie stellt ihr euch euren Gesucht vor, Neigung, Zugehörigkeit zu Rudeln oder anderen Gruppierungen]:
» Du solltest Bi oder Homosexuell sein. Frech aber nicht ausfallend.
Ein bisschen kreativ was deine Betitelungen etc. angeht. Dazu kommt, dass du keine sadistischen oder Fetischs hast außer dem altbekannten Daddykink. xD Nein Spaß. Du bist ein Alleingänger mit deinem langjährigen Freund und Retter der wie ein Bruder für dich ist.


Avatarwunsch:
» Kim Taehyung


Storyline:
» Deine Eltern haben dich wie Müll von sich gestoßen nur das du wertvoller Müll für die warst.
Du wurdest an Vampire verkauft, und sie kamen immer Mal vorbei um nach dir zusehen das du auch am Leben bist.
Die Vampire misshandelten sich, bissen dich und ließen dich Schmerzen ohne Ende spüren. Eines Tages (9 Jahre bist du) wurdest du aus den Fängen deiner Quäler heraus geholt. Deine Eltern wurden vor deinen Augen umgebracht, der Täter dein heutiger Freund und 'älterer' Bruder.
Seither seid ihr unzertrennlich. Bringt Vampire zur Strecke auch wenn es immer Mal recht knapp wurde. Du bist die reine Seele von euch beiden.
Frech, sensibel und vielleicht sogar auch naiv. Aber du bist keinesfalls dumm.
Dann bist du mir begegnet, seither kreise ich in deinen Gedanken und du weißt genau das du mir nicht entkommen kannst. Allerdings weißt du auch, das ich dir nie ein Haar krümmen werde. Würde. Du bist mir wichtig.


Probepost? |Bei Seriencharakter ist ein Probepost nicht verhandelbar|
[x]Ja, ein neuer aus Sicht des Charakters| [] Ja, aber ein alter Post reicht| [] Probeplay | []Nicht notwendig
»Anmerkungen: Ich möchte einen detaillierten Text haben. Nicht das was du machst sondern auch deine Gedankengänge sehen.
Innere Monologe etc.
Keine Smileys oder Bilder um was zu verdeutlichen. Ich will sehen dass du die Rolle ernst nimmst.

Was du noch wissen musst:
» Der junge Mann ist vorerst ein Vampir. Ob er später etwas anderes wie ein Vampir ebenfalls wird, musst du allein entscheiden.
Jedoch wünsche ich mir, das du mir bescheid gibst damit ich mich darauf vorbereiten kann. Ein Problem habe ich nicht.
Ich bin nicht immer Online, da ich arbeiten bin deshalb verlange ich das auch nicht von dir.
Doch ich möchte das du mindestens 2 oder 3 Mal pro Woche postest. Ob NP oder HP.
Ich würde zudem mich mit dir auch so verstehen können, weshalb GB oder Chats auch wichtig für mich sind.

Ansonsten... <3 Hoffe ich, das ich für diese wichtige Rolle jemanden ebenso tollen finden werde <3



zuletzt bearbeitet 10.09.2018 16:39 | nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Elijah Mikaelson
Besucherzähler
Heute waren 11 Gäste und 3 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 678 Themen und 2598 Beiträge.

Heute waren 3 Mitglieder Online:
Adrian Montgomery, Sutton Havering, Valentina Noelia De Luca

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen