A BRIEF INTRODUCTION

HELPING HANDS

THE WEATHER


Wakefield, gelegen in der Grafschaft West Yorkshire. Unter der selten aufbrechenden britischen Wolkendecke fristen hier um die 315.000 Einwohner ein ruhiges Leben. Die Stadt hat alles, was es dafür braucht. Kleine Läden, Bars, ein grüner Park und einen Club für das Jungvolk. Nicht unbedingt London, aber wenigstens wird man hier nicht in der U Bahn zertrampelt. Aber auch für die Historiker unter uns gibt es hier Dinge zu entdecken. 60 Kilometer von Manchester entfernt, finden sich hier immer noch Spuren aus dem 14. Jahrhundert, wenn man genau hinsieht, und ein wenig außerhalb befinden sich die Ruinen des Sandal Castle, in dessen Mauern sogar Szenen des von dem Dichtergenie William Shakespeare Historiendramas Heinrich VI. spielen. Doch Kultur und Geschichte ist nicht alles, was in den Mauern dieser Stadt versteckt ruht. Denn unter den ahnungslosen Menschen leben Wesen, die direkt aus einer schottischen Schauergeschichte stammen könnten, die man Abens seinen Kindern erzählte, damit sie sich des Nachts nicht draußen herum trieben. Die Geschichten über die Hexenverfolgungen, wie sie im dunklen Mittelalter speziell in Salem berühmt waren? Sie fanden auch hier statt, zwischen dem 15. und 19. Jahrhundert in ganz England, und hin und wieder gelang es den Inquisitoren sogar tatsächlich, eine echte Hexe zu erwischen. Und doch existieren sie immer noch. Zwei Zirkel bevölkern die Stadt, geleitet von zwei Schwestern, der Bevorzugten und der um ihren Platz Betrogenden. Sie leben unter den anderen Einwohnern wie ganz normale Menschen und geben ihr Wissen von Generation zu Generation weiter. Wissen über diverse Sprüche und Kräuter, aber auch über andere Wesen. Wesen wie Vampire. Blutsaugende Geschöpfe der Nacht, doch wer glaubt, dass sie ihm so auch nur im Dunklen begegnen können, der irrt. Sie haben ihre Möglichkeiten, auch tagsüber durch die Straßen zu wandern, unauffällig. Und dennoch wissen manche Menschen über sie Bescheid, und wieder andere haben es sich zur Aufgabe gemacht, sie ein für alle Mal auszurotten, sie zu jagen. Ein mörderischer Zeitvertreib. Oder selbstmörderisch, je nachdem, wie man es sehen mag. Und die Vampire sind nicht die einzigen, die unter die Bedrängnis von Jägern geraten. Denn manche haben es auch auf die Hexen abgesehen, und wieder andere...auf die Gestaltwandler. Eine kleine Gruppe an Übernatürlichen, die die Fähigkeit besitzen, sich in beinahe jedes existierende Tier zu verwandeln. Sie sind unauffällig, aber auch sie können die Magie nicht verbergen, die sie umgibt. Und so müssen auch sie aufpassen, ihre Fähigkeiten nicht in aller Öffentlichkeit preis zu geben. Denn Menschen fürchten bekanntlich das, was sie nicht kennen...



»Montag: Sonnig und windig, bis zu 20°C »Dienstag: Leichter Regen und windig, bis zu 22°C »Mittwoch: Leicht bewölkt, bis zu 27°C »Donnerstag: Bewölkt,Gewitter bis zu 26°C »Freitag: Bedeckt und Stürmisch, 21°C »Samstag: Sonnig, bis zu 28°C »Sonntag: Schauer und Sturmböhen, bis zu 25°C

#61

RE: »CHARAKTERBEWERBUNG

in »BECOME A PART 11.02.2020 18:35
von Henry Davidson | 197 Beiträge



HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH! WENN DU ES BIS HIERHIN GESCHAFFT HAST, DANN IST DER WEG INS FORUM NICHT MEHR WEIT! ES FEHLT NUR NOCH EIN LETZTER SCHRITT, UM TEIL UNSERER KLEINEN FAMILIE ZU WERDEN. NUN IST ES AN DIR, DIE GEDANKEN, DIE DU DIR ZU DEINEM CHARAKTER GEMACHT HAST, IN UNSERER BEWERBUNGSVORLAGE NIEDERZUSCHREIBEN. WIR WERDEN UNS, SOBALD WIR NUR KÖNNEN, UM DEINE BEWERBUNG KÜMMERN. DAS TEAM VON LIGHTS DOWN LOW FREUT SICH SCHON AUF DICH!




1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
 

[center][img]https://s19.directupload.net/images/191211/apzavlkw.png[/img]
[style=font-size:8pt][b]▪ BASIC INFORMATION[/b][/style]
▪ Dein Name | Dein Alter & Geburtsdatum | Dein Beruf | Dein Wesen

[style=font-size:8pt][b]▪ FACECLAIM[/b][/style]
▪ Dein gewünschtes Gesicht
[img]https://66.media.tumblr.com/419498cd5d3757b7d797b8f4cffa758e/tumblr_oin8qfNiEX1rdh5j2o8_250.gifv[/img]
[style=font-size:6pt](kann mit einem gif verdeutlicht werden)[/style]
 
[style=font-size:8pt][b]▪ HINTERGRUNDGESCHICHTE[/b][/style]
[scroll][style=font-size:8pt]bitte hier einfügen. [/style][/scroll]

[style=font-size:8pt][b]▪ SCHREIBSTIL[/b][/style]
▪ [] ERSTE PERSON | [ ] DRITTE PERSON | [ ] ICH PASSE MICH AN
 

[style=font-size:8pt][b]▪ PB's ALTER:[/b][/style]
▪
 
[style=font-size:8pt][b]▪ BEWIRBST DU DICH AUF EIN GESUCHT:[/b][/style]
▪ Nein [] Ja [] auf welches:
 

[style=font-size:8pt][b]▪ REGELPASSWORT[/b][/style]
▪
[/center]
 
 



zuletzt bearbeitet 11.02.2020 18:36 | nach oben springen

#62

RE: »CHARAKTERBEWERBUNG

in »BECOME A PART 29.03.2020 15:42
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar


▪ BASIC INFORMATION
▪ Killian Gardiner | Dein Alter & Geburtsdatum | Dein Beruf anwalt | Dein Wesen Hexer

▪ FACECLAIM
▪ Dein gewünschtes Gesicht Michael fassbender

(kann mit einem gif verdeutlicht werden)

▪ HINTERGRUNDGESCHICHTE
Killian Gardiner stammt aus eine Hexer familie und gute haushalt, schon früh könnte der junge killian mit seine magie und fähigkeit besser umgehen als seine schwester, damit war er wohl der liebingssohn von unsere Eltern. später studiert er jura, um anwalt zu werden später beruflich, natürlich in der Menschenwelt. Dabei musste verheimliche einer hexer ist ihm wieso in diese welt niemand glaube, dass sowas auch gibt. Aber er versucht auch, seine jüngere schwester zu helfen eine gute hexe zu werden und auch die fähigkeit zu erlernen das unsere Eltern auch mal stolz auf sie sind, nicht immer nur auf mich. Viele Jahre später lernt Killian eine junge kennenlernen, er auch hexer ist, nur Stammzellregeneration sein name ist, Damien, dabei hatte er mir auch erzählt, von sein leben und probleme. dabei kommt ich mal und wieder, zu dir und bieten meine hilfe an, oder probleme hast einfach jemand brauchst zum reden, Ich könnte auch verstehen wenn du einfach nur deine ruhe haben möchsten, dann lasse ich dich auch allein. Somit würde ich für dich ein Mentor, und du mein schützling, natürlich weiß ich auch das du Homosexuälität , aber für mich kein problem darstellt. // rest folgt noch//


▪ SCHREIBSTIL
▪ [] ERSTE PERSON | [ ] DRITTE PERSON | [x ] ICH PASSE MICH AN


▪ PB's ALTER:
▪ 24 jahre


▪ REGELPASSWORT
▪ Gesehen von Gabi



zuletzt bearbeitet 29.03.2020 16:43 | nach oben springen

#63

RE: »CHARAKTERBEWERBUNG

in »BECOME A PART 29.03.2020 16:48
von Gabriella Thompson | 289 Beiträge | 1 Punkte

Huhu Killian

Schön das du zu uns gefunden hast, wir freuen uns sehr ^^
Also von unserer Seite aus ist alles soweit gut, ich verlink dir mal unseren lieben @Damien Wilson damit er noch seine Meinung sagen kann und ja. Ansonsten freuen wir uns dich bald auf der anderen Seite begrüßen zu können

Lg Gabi



nach oben springen

#64

RE: »CHARAKTERBEWERBUNG

in »BECOME A PART 01.04.2020 09:37
von Henry Davidson | 197 Beiträge

Hey Killian
Wie du siehst, ist Damien leider nicht aufgetaucht. Wir wissen ehrlich gesagt auch nicht, wann und ob er wieder on kommt. Deswegen die Frage: Möchtest du noch warten oder möchtest du deinen Charakter ohne die Verbindung mit dem Gesucht spielen?
Lg Henry



nach oben springen

#65

RE: »CHARAKTERBEWERBUNG

in »BECOME A PART 02.04.2020 12:36
von Henry Davidson | 197 Beiträge



HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH! WENN DU ES BIS HIERHIN GESCHAFFT HAST, DANN IST DER WEG INS FORUM NICHT MEHR WEIT! ES FEHLT NUR NOCH EIN LETZTER SCHRITT, UM TEIL UNSERER KLEINEN FAMILIE ZU WERDEN. NUN IST ES AN DIR, DIE GEDANKEN, DIE DU DIR ZU DEINEM CHARAKTER GEMACHT HAST, IN UNSERER BEWERBUNGSVORLAGE NIEDERZUSCHREIBEN. WIR WERDEN UNS, SOBALD WIR NUR KÖNNEN, UM DEINE BEWERBUNG KÜMMERN. DAS TEAM VON LIGHTS DOWN LOW FREUT SICH SCHON AUF DICH!




1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
 

[center][img]https://s19.directupload.net/images/191211/apzavlkw.png[/img]
[style=font-size:8pt][b]▪ BASIC INFORMATION[/b][/style]
▪ Dein Name | Dein Alter & Geburtsdatum | Dein Beruf | Dein Wesen

[style=font-size:8pt][b]▪ FACECLAIM[/b][/style]
▪ Dein gewünschtes Gesicht
[img]https://66.media.tumblr.com/419498cd5d3757b7d797b8f4cffa758e/tumblr_oin8qfNiEX1rdh5j2o8_250.gifv[/img]
[style=font-size:6pt](kann mit einem gif verdeutlicht werden)[/style]
 
[style=font-size:8pt][b]▪ HINTERGRUNDGESCHICHTE[/b][/style]
[scroll][style=font-size:8pt]bitte hier einfügen. [/style][/scroll]

[style=font-size:8pt][b]▪ SCHREIBSTIL[/b][/style]
▪ [] ERSTE PERSON | [ ] DRITTE PERSON | [ ] ICH PASSE MICH AN
 

[style=font-size:8pt][b]▪ PB's ALTER:[/b][/style]
▪
 
[style=font-size:8pt][b]▪ BEWIRBST DU DICH AUF EIN GESUCHT:[/b][/style]
▪ Nein [] Ja [] auf welches:
 

[style=font-size:8pt][b]▪ REGELPASSWORT[/b][/style]
▪
[/center]
 
 



nach oben springen

#66

RE: »CHARAKTERBEWERBUNG

in »BECOME A PART 02.04.2020 20:08
von Killian Gardiner
avatar

Hallo hier bin ich, wieder ist schade das er nicht mehr melden und würde gerne erstmal ohne gesuch verbunden hier mitmachen


Henry Davidson kümmert sich darum
nach oben springen

#67

RE: »CHARAKTERBEWERBUNG

in »BECOME A PART 02.04.2020 20:16
von Henry Davidson | 197 Beiträge

Hey, gut alles klar, dann würde ich sagen, da wir deine Bewerbung bereits gelesen haben, ab zur Anmeldung wir schalten dich dann frei



nach oben springen

#68

RE: »CHARAKTERBEWERBUNG

in »BECOME A PART 13.04.2020 14:03
von Henry Davidson | 197 Beiträge



HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH! WENN DU ES BIS HIERHIN GESCHAFFT HAST, DANN IST DER WEG INS FORUM NICHT MEHR WEIT! ES FEHLT NUR NOCH EIN LETZTER SCHRITT, UM TEIL UNSERER KLEINEN FAMILIE ZU WERDEN. NUN IST ES AN DIR, DIE GEDANKEN, DIE DU DIR ZU DEINEM CHARAKTER GEMACHT HAST, IN UNSERER BEWERBUNGSVORLAGE NIEDERZUSCHREIBEN. WIR WERDEN UNS, SOBALD WIR NUR KÖNNEN, UM DEINE BEWERBUNG KÜMMERN. DAS TEAM VON LIGHTS DOWN LOW FREUT SICH SCHON AUF DICH!




1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
 

[center][img]https://s19.directupload.net/images/191211/apzavlkw.png[/img]
[style=font-size:8pt][b]▪ BASIC INFORMATION[/b][/style]
▪ Dein Name | Dein Alter & Geburtsdatum | Dein Beruf | Dein Wesen

[style=font-size:8pt][b]▪ FACECLAIM[/b][/style]
▪ Dein gewünschtes Gesicht
[img]https://66.media.tumblr.com/419498cd5d3757b7d797b8f4cffa758e/tumblr_oin8qfNiEX1rdh5j2o8_250.gifv[/img]
[style=font-size:6pt](kann mit einem gif verdeutlicht werden)[/style]
 
[style=font-size:8pt][b]▪ HINTERGRUNDGESCHICHTE[/b][/style]
[scroll][style=font-size:8pt]bitte hier einfügen. [/style][/scroll]

[style=font-size:8pt][b]▪ SCHREIBSTIL[/b][/style]
▪ [] ERSTE PERSON | [ ] DRITTE PERSON | [ ] ICH PASSE MICH AN
 

[style=font-size:8pt][b]▪ PB's ALTER:[/b][/style]
▪
 
[style=font-size:8pt][b]▪ BEWIRBST DU DICH AUF EIN GESUCHT:[/b][/style]
▪ Nein [] Ja [] auf welches:
 

[style=font-size:8pt][b]▪ REGELPASSWORT[/b][/style]
▪
[/center]
 
 



nach oben springen

#69

RE: »CHARAKTERBEWERBUNG

in »BECOME A PART 13.12.2020 14:14
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar


▪ BASIC INFORMATION
▪ Niall Reagan | 79 (äußerlich 32) & 17. September 1941 | Wirtschaftsanwalt | Vampir

▪ FACECLAIM
▪ Josh Bowman


▪ HINTERGRUNDGESCHICHTE
Niall wurde 1941 in Tullamore, in der irischen Grafschaft Offaly geboren. In den Wirren, den Grausamkeiten und der Gnadenlosigkeit des Krieges sowie den Entbehrungen und der Not der darauffolgenden Nachkriegszeit wuchs er in sehr schwierigen Zeiten auf, die ihn bis heute prägten. Während sein Vater zumindest körperlich unversehrt aus dem Einsatz zurückkehrte, erreichte die Familie in den letzten Tagen des Krieges die Nachricht, dass sein Onkel mütterlicherseits gefallen war. Eine Botschaft, die seiner Mutter den Boden unter den Füßen wegzog und sie einen Nervenzusammenbruch erlitt, von dem sie sich nie wieder richtig erholt hatte. Sein Vater, der noch nie für seine Empathie oder anderweitige emotionale Reaktionen bekannt gewesen war, zog sich seit seiner Rückkehr noch mehr zurück und es gab Tage, an denen der Anwalt sein Büro nur für den Gang auf die Toilette verließ. Niall konnte sich ebenso wie niemand sonst, der nicht im Krieg gewesen war, vorstellen, was sein Vater miterlebt und gesehen haben musste. Daher hatte er ihm nie einen Vorwurf dafür gemacht, dass er nie über das Erlebte gesprochen hatte. Lediglich seine ältere Schwester, die seitdem dem Nervenzusammenbruch ihrer Mutter den Haushalt führte, schaffte es hin und wieder, ihn zum Essen oder Schlafen zu überreden. Er selbst hingegen hatte nie eine richtige Verbindung zu seinem Vater gefunden. Finanziell gesehen war es der Familie nie wirklich schlecht gegangen. Kieran Reagan war seit Jahren der Patentanwalt des irischen Whiskeyherstellers Tullamore Dew und konnte so die wirtschaftliche Rezession verhältnismäßig gut überstehen und die Familie beschäftigte sogar eine Haushälterin und einen Gärtner.
So konnte Niall nach einem guten Schulabschluss sein Studium am Trinity College in der irischen Hauptstadt Dublin beginnen, wo er sich einer der sogenannten Societies anschloss, die entfernt mit den Studentenverbindungen amerikanischer Universitäten vergleichbar waren. Für ihn war früh klar, dass er zwar in die Fußstapfen seines Vaters treten und Anwalt werden wollte, sah seine Zukunft aber schon immer außerhalb Irlands. Er wollte ein eigenes Leben führen, unabhängig vom Einfluss und Wirkungsbereich seines Vaters. So führte ihn sein Weg nach dem Collegeabschluss an die englische University of Oxford, wo er Jura mit Schwerpunkt Wirtschaftsrecht studierte. Hier erlangte er als Mitglied des universitären Ruderteams einen hohen Bekanntheitsgrad und erfreute sich recht großer Beliebtheit auf dem Campus, vor allem als er in seinem zweiten Jahr bei der hochangesehen Christ Church Regatta mit seiner Mannschaft das rivalisierende Team der University of Cambridge besiegte. Während des Studiums lernte er auch seine langjährige Freundin Gemma kennen; die erste Frau, in der er mehr als eine Affäre und die Befriedigung seiner Gelüste sah. Er hatte aufrichtige Gefühle für die Blondine und konnte sich ernsthaft vorstellen, mit ihr sesshaft zu werden und eine Familie zu gründen. Mit einem hervorragenden Jura-Examen in der Tasche und dem Ruf, den sein Vater als Patentanwalt auch über die Grenzen Irlands hinweg aufgebaut hatte, rissen sich die besten Wirtschaftskanzleien Englands um ihn und es wurde quasi alles zu Gold, was er in den kommenden Jahren anfasste. Es schien ihm alles zu gelingen und es gab kaum einen Fall, der er nicht dank seines Wissen, seiner Fähigkeiten und nicht zuletzt seiner Raffinesse gewinnen konnte; völlig egal, wie aussichtslos seine Chancen zuvor auch gestanden haben mochten. Niall stand ganz klar auf der Sonnenseite des Lebens.
All das änderte sich an einem kühlen Oktoberabend des Jahres 1972. Gemma und er waren gerade auf dem Weg zu ihrem Lieblingsrestaurant im Zentrum von Oxford, als sie aus einem Hinterhalt heraus überfallen wurden. Es ging alles so verdammt schnell, dass Niall keinerlei Chance hatte, zu reagieren oder sich auch nur beschützend vor seine Freundin zu stellen. Er merkte schnell, dass dies kein normaler Überfall und seine Angreifer keine normalen Kriminelle waren. Sie bewegten sich mit einer Geschwindigkeit, die nicht erklärbar war und benötigten keinerlei Waffen, um sie in Schach zu halten. Dass er gerade zwei übernatürlichen Wesen gegenüberstand, wurde ihm in den Moment schlagartig bewusst, als ihn einer der beiden mit übermenschlicher Kraft gegen die nächste Häuserwand schleuderte und ihm somit kurzzeitig das Bewusstsein raubte. So kam er zu spät, um Gemma zu retten. Als er es mit aller letzter Kraft wieder zu ihr geschafft hatte, konnte er nur noch ihren zarten und blutverschmierten Körper in seine Arme schließen und ihren letzten Atemzug spüren, bevor sie aufgrund des hohen Blutverlustes starb. In unendliche Trauer und unerträglichen Schmerz mischte sich in der nächsten Sekunde unsagbar große Wut und Hass auf ihre Mörder. Ohne darüber nachzudenken, was sie mit ihm machen könnten oder daran, dass er alleine niemals gegen sie ankommen würde, griff er die beiden Männer an und konnte sogar ein paar Treffer landen, als er blind vor Zorn auf alles und jeden in seiner Nähe einschlug, was sich bewegte. Innerhalb weniger Augenblicke wurde dann von einem der Beiden erneut ohne erkennbare Mühe hart gegen die Häuserwand geschleudert. Aber Niall war kein Mann, der schnell aufgab und auch in erkennbar ausweglosen Situationen nicht zurückschreckte. Immer und immer wieder griff er die Unbekannten an. Solange bis er irgendwann mit zahlreichen Schnittwunden, gebrochenen Rippen und inneren Blutungen schwer atmend auf dem Boden lag. Als sich einer der Männer dann vor ihn kniete und ihn mit dunklen, seelenlosen Augen ansah, gefror ihm das Blut in den Adern und er war sich sicher den wahrhaftigen Teufel vor sich zu haben. Aber anstatt nun um sein Leben zu flehen, sah er dem nahenden Tod tapfer und ohne Angst entgegen, während sein Angreifer lediglich ein kehliges Lachen von sich gab und sich zu ihm herunterbeugte und ihm schlussendlich in den Hals biss. Niall hatte gerade alles verloren, was ihm etwas bedeutete. Der Tod konnte nicht schlimmer sein. Er wusste nicht, wie lange er in einem Zustand zwischen Leben und Tod festsaß. Das einzige, was er spürte, waren unsägliche Schmerzen und ein Feuer, welches unaufhörlich in ihm brannte. Dies musste die Hölle sein, das schien für ihn sicher. Warum oder weshalb er hier gelandet war, hinterfragte der Anwalt nicht, hatte er in seinem Beruf doch reichlich schlechtes Karma gesammelt, um aus gutem Grund hier zu landen. Die Erfolgssucht und Gier nach immer mehr Einfluss und Geld, hatte seine Wertvorstellungen und Prinzipien auf eine mehr als harte Probe gestellt. Bestechung, Bedrohung, Korruption, Verfälschen von Beweisen bis hin zu Meineid hatte zu seinem Alltag gehört. Er war abgebrüht, knallhart, direkt und hatte keine Skrupel oder Gewissensbisse, die Gesetze nahezu bis zur Unkenntlichkeit zu dehnen und jede Lücke zu seinem Vorteil zu nutzen. Auch wenn dadurch Unschuldige für Dinge verurteilt wurden, die sie nicht begangen hatte, hatte der dies billigend in Kauf genommen. Dass für ihn ein Platz in der Hölle reserviert war, war für ihn also keinerlei Überraschung.
Diese folgte erst, als Niall völlig unerwartet in einem Hotelbett erwachte und er allem Anschein nach wieder in der Welt der Lebenden war; naja, mehr oder weniger zumindest. Seine Sinneswahrnehmung war geschärft, er nahm seine Umgebung stärker war und die Geschwindigkeit seiner Bewegungen überstiegen die eines normalen Menschen um ein Vielfaches. Aber all das wurde in dem Moment völlig nebensächlich, als der Hunger einsetzte. Ein unglaublich starkes Gefühl, welches sein komplettes Handeln und Denken bestimmte und ihn erneut das unbarmherzige Brennen in seinem Inneren hervorrief, welchem er während seiner Verwandlung ausgesetzt war. Etwas, was ab jetzt und für alle Zeiten Kontrolle über ihn hatte und alle anderen Emotionen überlagerte und bis zur Unkenntlichkeit bekämpfen würde, bis dieses Verlangen gestillt war. Zumindest für einen kurzen Moment. Denn der Hunger nach Blut war kein Gefühl, was man unterdrücken oder bekämpfen konnte. Es war immer da und versuchte, sich an die Oberfläche zu drängen. Es war wie eine Sucht. Und ähnlich wie diese war auch die unstillbare Gier nach Blut mit körperlicher Abhängigkeit verbunden. Wenn der Körper nicht regelmäßig damit versorgt wurde, erlitt man Krämpfe und bis hin zum Organversagen, weil der Körper den Sauerstoff ausgeht. Höllische Schmerzen, die nichts auf der Welt lindern konnte. Nichts, außer Blut. Vom seinem Schöpfer war nichts zu sehen, dieser hatte schon längst die Stadt verlassen. Warum er Niall in einen der seinen verwandelt hatte, blieb ein Geheimnis. Er selbst war in den folgenden Jahren immer stärker davon überzeugt, dass dies die Strafe für seine Sünden war. Während der Tod eine Erlösung gewesen wäre, war er nun in alle Ewigkeit dazu verdammt, auf der Welt zu wandeln, solange ihn niemand einen Pflock ins Herz jagen, ihm den Kopf abschlagen oder ihn mit dunkler Magie verfluchen würde.
Da ihn in Oxford nichts mehr hielt und es seinen Mitmenschen irgendwann merken würden, dass er nicht mehr alterte, beschloss Niall kurzerhand nach Wakefield zu gehen. Ein ruhiger Ort mit einer abwechslungsreichen Geschichte, der der perfekte Platz für jemanden wie ihn zu sein schien. Die ersten Jahre verbrachte er in Abgeschiedenheit und ging nur nach draußen, um den unerträglichen Hunger nach Blut zumindest für wenige Momente zu stillen. Er bemühte sich, seine Opfer nicht komplett auszusaugen und somit zu töten. Aber das gelang ihm nicht immer; manchmal überkam ihn die unstillbare Gier und er verlor jegliche Kontrolle über sich.

Anfang der 2000er Jahre wurde das ewige Versteckspiel zusehend eintönig und langweilig. Niall hatte inzwischen gelernt, seinen Durst nicht erst dann zu stillen, wenn er schon völlig ausgehungert war. So schaffte er es, seine Gier unter Kontrolle zu halten und keinerlei unnötiges Aufsehen unter der Bevölkerung zu erregen. Er arbeitete sogar wieder als Anwalt für eine der größten Unternehmen der Stadt und hatte sich so einen Namen in Wakefield gemacht. Um sein Ziel zu erreichen, mochte er nicht mehr über jede Leiche gehen, seine Methoden waren und blieben allerdings mehr als fragwürdig. Weiterhin knallhart und skrupellos ging er nicht selten nicht ganz so legale Wege, um ans Ziel zu gelangen. Um Gefühle machte er seit Gemmas Tod einen großen Bogen und mehr als ein hübsches Anhängsel, Lustobjekt oder netter Zeitvertreib sah er inzwischen selten in den Frauen, mit denen er verkehrte.
Sein neuer Lebensstil funktionierte für Niall ziemlich gut und er hatte nicht vor, etwas daran zu ändern. Allerdings schien das Schicksal mal wieder andere Pläne für den Vampir zu haben. 2012 traf er unerwartet auf die eine Frau, die sein Leben von jenen Tag ihres Kennenlernens an völlig auf den Kopf stellen sollte. Danae Louise Bertrand. Eine rassige Brünette und die Architektin, die er mit der Planung seines Hauses beauftragt hatte, nachdem ihr ein entsprechender Ruf vorausgeeilt war. Ihre Attraktivität und ihr Feuer gefiel ihm und so war es wohl nicht sonderlich überraschend, dass er sich an sie ranmachte und sie daraufhin eine heiße, leidenschaftliche Affäre begannen. Zunächst verlief alles nach Plan; es waren keinerlei Gefühle im Spiel und alles lief auf einer rein körperlichen Ebene ab. Nichtsdestotrotz genoss er immer stärker ihre Nähe und reagierte zunehmend eifersüchtiger, wenn er die Brünette mit anderen Männern sah. Eine Entwicklung, die ihm selbst nicht gefiel und es ihm somit im Grunde gelegen kam, als sie nach ein paar Wochen den Kontakt immer weiter verringerte und irgendwann Funkstille zwischen ihnen herrschte. Der Wirtschaftsanwalt versuchte sie zu vergessen, indem er sich mit anderen Frauen traf. Aber so ganz wollte ihm dies nicht gelingen. Danae ging ihm einfach nicht mehr aus dem Kopf. Sie hatte etwas Geheimnisvolles und Dunkles an sich, welches ihn schon seit ihrem ersten Treffen fasziniert hatte.
Wie düster diese Seite wirklich war, sollte er jedoch erst später erfahren. Er war nicht wenig überrascht, als sie ihn aus heiterem Himmel um ein Treffen bat und ihm offenbarte, dass sie eine Hexe war. Er ahnte, dass sie dies alleine deshalb tat, um ihn abzuschrecken und dazu zu bringen, sich von ihr fernzuhalten. Aber Niall war niemand gewesen, der schnell in Panik verfiel oder sich vor dem Unbekannten oder der Dunkelheit fürchtete. Und schon gar nicht ließ er sich von der Dunkelhaarigen vorschreiben, ob und wann er den Kontakt zu ihr abbrach oder eben nicht. Ganz abgesehen davon, dass seine Gefühle für sie inzwischen so stark geworden waren, dass er diese weder weiterhin ihr noch sich selbst gegenüber verleugnen konnte; ganz egal, wie sehr er dies auch versuchte. In der folgenden Nacht voller Leidenschaft und bisher unbekannter Hingabe, offenbarte auch er Danae sein Geheimnis. Seitdem waren die Beiden ein Paar und seit einem halben Jahr sogar verlobt. Seit Gemma war sie die erste Frau, für die er wieder echte Gefühle zuließ, die ihn selbst angreifbar und schwach machten. Er liebte die rassige Schönheit mehr als alles und jeden auf dieser Welt. Mehr als seine Karriere, sein Geld oder seinen Einfluss; ja, sogar mehr als sein eigenes Leben. Aber das hieß nicht, dass zwischen ihnen nicht auch hin und wieder die Fetzen flogen, Gläser gegen die Wand flogen und sie sich gegenseitig zur Hölle wünschten. Er könnte sogar schwören, dass seine Verlobte hin und wieder einen kleinen Fluch gegen ihn aussprach, um ihn zu ärgern und seine Verhandlungen oder Verträge zu boykottieren. Im Bezug auf körperliche Begehrlichkeiten hatten beide eine eher unkonventionelle Einstellung, die bei Außenstehenden nicht selten auf Unverständnis und hochgezogene Augenbrauen stieß. Aber das war ihnen egal. Sie wussten, dass die Liebe zueinander die einzig wahre und wahrhaftige war. Treue und uneingeschränkte Hingabe sowie völliges Vertrauen hatte für Beide nichts mit körperlichem Verlangen zu tun. Was jedoch nicht hieß, dass Niall nicht verdammt eifersüchtig sein konnte und jeder Kerl, der sie in seiner Gegenwart anfasste oder auch nur eine Sekunde zu lange ansah, sollte am besten schleunigst sein Testament machen. Diese Hassliebe war etwas, was die Leidenschaft in ihrer Beziehung stets anheizte und für den gewissen Reiz sorgte. Die brünette Hexe war die einzige Person in seinem Leben, der er wirklich vertraute und der er sich gegenüber komplett öffnete, mitsamt all seiner Schwächen und Fehlern der Vergangenheit. Aber einen Geist der Vergangenheit drohte, nicht nur seine Karriere, sondern auch seine Liebe zu Danae zu zerstören...


▪ SCHREIBSTIL
▪ [] ERSTE PERSON | [x] DRITTE PERSON | [ ] ICH PASSE MICH AN


▪ PB's ALTER:
▪ ü25

▪ BEWIRBST DU DICH AUF EIN GESUCHT:
▪ Ja [x] auf welches: Danae Louise Bertrand sucht ihren Verlobten


▪ REGELPASSWORT
▪ Henry hats gefuttert



Henry Davidson kümmert sich darum
zuletzt bearbeitet 13.12.2020 14:27 | nach oben springen

#70

RE: »CHARAKTERBEWERBUNG

in »BECOME A PART 13.12.2020 14:28
von Henry Davidson | 197 Beiträge

Hallo und guten Nachmittag ^^
Schön dich wieder zu sehen. Da wir deine Story schon kennen und auch alle anderen Angaben passen, kann ich dich guten Gewissens durchwinken ^^

Liebe Grüße



nach oben springen

#71

RE: »CHARAKTERBEWERBUNG

in »BECOME A PART 15.12.2020 21:48
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar


▪ BASIC INFORMATION
▪ Alannah Cartwright | 28 Jahre & 30. Dezember 1991 | Privatermittlerin | Hexe

▪ FACECLAIM
▪ Adrianne Palicki




▪ HINTERGRUNDGESCHICHTE
Alannah Cartwright wurde 1991 im englischen Wakefield geboren und wuchs in mittelständigen Verhältnissen auf. Während ihr Vater als Notar für das Einkommen der Familie sorgte, hatte ihre Mutter schon immer völlig andere Interessen verfolgt. Was für sie in ihrer frühestens Kindheit voller Faszination und Magie war, sollte sich mit ihrem zwölften Geburtstag als real herausstellen. Ihre Mutter war eine Hexe und Alannah ebenfalls. Seit diesem Zeitpunkt gab es für Jessica Cartwright nichts Wichtigeres als ihre Tochter in die Welt der Hexenkunst einzuführen und auf ihre Mitgliedschaft im Liberi Anguis Coven vorzubereiten, deren Vorsitz zu diesem Zeitpunkt ihre engste Vertraute Lorraine Bertrand innehatte und sie selbst ebenfalls eine hohe Position im Coven ausübte. Schule, Noten oder andere Dinge, die für ein Mädchen in ihrem Alter normal waren, waren für die ambitionierte und ehrgeizige Hexe nicht von Belangen. Ihr Ziel war es einzig und allein, ihre Tochter all das beizubringen, was sie brauchte, um in den Strukturen des Covens aufzusteigen und den Platz einzunehmen, der ihr nach der Ansicht von Jessica Cartwright zustand. Dass diese damit ihre eigene Stellung festigte, war dabei natürlich ein kalkuliertes Ergebnis gewesen. Von den Plänen ihrer Mutter ahnte Alannah in den ersten Jahren nichts und verstand ihren Vater nicht, der seiner Frau harte Vorwürfe machte, dass sie ihre eigene Tochter für ihre eigenen Zwecke benutzte. Das junge Mädchen liebte es, mit ihrer Mutter Zaubersprüche zu üben und konnte nicht genug von den Geschichten und Mythen der Vergangenheit hören, die sich um den Coven drehten, der bereits seit dem Mittelalter bestand. Das war für sie eine faszinierende Welt voller Wunder und Magie. In späteren Jahren fand sie in Danae, der ältesten Tochter der Anführerin, eine loyale Vertraute und beste Freundin.
Gemeinsam mit der temperamentvollen und impulsiven Brünette stellte sie sich den Widrigkeiten der Pubertät, in der Alannahs Interesse am anderen Geschlecht geweckt wurde und die Magie nicht mehr den größten Stellenwert in ihrem Leben einnahm. Eine Entwicklung, die ihrer Mutter nicht gefiel und diese alles daran setzte, ihre Beziehungen zu Jungs mit aller Macht zu boykottieren - war es nun romantisch oder rein freundschaftlich. Im Laufe der Jahre erkannte die Blondine dann allmählich das wahre Gesicht ihrer Mutter und verringerte den Kontakt zu ihr merklich. Danae wurde zu ihrer Familie, mit der sie durch dick und dünn ging. Als dann der Tag der Tage näher rückte ihre beste Freundin die Nachfolge ihrer Mutter als Anführerin des Liberi Anguis Coven antreten sollte, war sie natürlich an ihrer Seite - und ebenso schockiert und fassungslos darüber, dass nicht Danae, sondern ihre jüngere Schwester Florence auserkoren wurde.
Ohne zu zögern oder zurückzublicken folgte sie ihrer Freundin, die Rufe ihrer eigenen Mutter im Ohr. Für sie war dieser Ort nicht länger mehr ein Ort der Zuflucht und des Zusammenhaltes. Wer Verrat an Danae übte, war auch für die Blondine zum Feind geworden. Das Verhältnis zu ihrer Mutter war schon länger von Missgunst und Misstrauen vergiftet und sie war sich sicher, dass sie von den Lorraines Plänen gewusst hatte. Ab dem Moment des Verrates war das Mutter-Tochter-Verhältnis bis zur Erkenntlichkeit zerstört. Alannah hatte endgültig mit ihr gebrochen. Gemeinsam mit anderen Hexen und Hexern, die sich ihnen anschlossen, schmiedeten die Freundinnen Pläne. Pläne, die ihren Müttern und Florence das Fürchten lehren sollten. Ein neuer, unabhängiger Coven war geboren. Der Gehenna Coven war geboren, unter der Führung von Danae. Das Verlangen nach Rache bestimmte seit dem Bruch immer stärker die Gedanken der Blondine und so wandte sie sich immer mehr der dunklen Seite der Hexenkunst zu. Expressionismus. Eine starke Magie, die neben großer Macht auch große Gefahren mit sich brachte. Aber das war ihr egal. Ebenso wie Danae war sie von dem Durst nach Macht und Rache besessen, sodass sie keinerlei Gedanken an Gefahren und Konsequenzen verschwendete.

Im Laufe der Jahre war der Hass auf ihre Mutter nicht weniger geworden, aber die Rachegelüste beherrschten nicht mehr ihr gesamten Denken und Handeln. Alannah hatte inzwischen den gefährlichen und einnehmenden Einfluss der dunklen Magie erkannt und schon mehrmals am eigenen Leib zu spüren bekommen, die mit dem Expressionismus verbunden war. Ihre uneingeschränkte Loyalität gehörte weiterhin Danae und dem Gehenna Coven. Aber sie hatte zwischenzeitlich erkannt, dass sie sich von der Dunkelheit nicht vollends kontrollieren lassen durfte. So beschloss sie, ihre magischen Fähigkeiten zu nutzen, um Vermisstenfälle sowie andere seltsame und unerklärliche Vorfälle aufzuklären, die von der Polizei als Hirngespinste abgetan und somit ad acta gelegt wurden. Hierbei traf sie auf den Privatermittler Henry Davidson, der auf denselben Fall angesetzt war. Zunächst war die Blondine alles andere als begeistert über diesen Umstand, konnte sie doch absolut keine unbeteiligten Zuschauer bei ihrer Vorgehensweise gebrauchen, war diese doch für menschliche Augen mehr als verstörend. Da sich dieser Fall aber als besonders schwierig und verzwickt erwies und sie schnell merkte, dass sie ohne Hilfe nicht weiterkam, beschloss sie kurzerhand, mit ihm zusammenzuarbeiten. Das Ergebnis sprach für sich und sie musste erkennen, dass sie Beide ein verdammt gutes Team abgaben. Daher blieb dies nicht der letzte Fall, an dem sie gemeinsam arbeiteten. Diskussion waren an der Tagesordnung und sie waren vermutlich öfters nicht einer Meinung über das weitere Vorgehen als das sie es waren. Aber aus einer anfänglichen Zweckgemeinschaft entwickelte sich eine gute Freundschaft. Dass Henry ein Vampir war, hatte sie eher durch Zufall herausgefunden und hatte sie weniger überrascht als erwartet; hatte es im Vorfeld doch genügend Verdachtsmomente und Anhaltspunkte gegeben, wenn man mit wissenden Augen durchs Leben ging. Inzwischen hatte auch sie ihm erzählt, dass sie eine Hexe war. Von ihrer dunklen Seite, die noch immer eine gewisse Kontrolle über Alannah ausübte, hatte er jedoch keinerlei Ahnung. Bis jetzt.


▪ SCHREIBSTIL
▪ [] ERSTE PERSON | [x] DRITTE PERSON | [ ] ICH PASSE MICH AN


▪ PB's ALTER:
▪ 26

▪ BEWIRBST DU DICH AUF EIN GESUCHT:
▪ Nein [] Ja [x] auf welches: auf das von Henry Davidson nach seiner Partnerin in der Detektei und guten Freundin & dem Forenwanted für die Hexen


▪ REGELPASSWORT
▪ Henry hats in den Baum gehängt



zuletzt bearbeitet 15.12.2020 21:51 | nach oben springen

#72

RE: »CHARAKTERBEWERBUNG

in »BECOME A PART 15.12.2020 21:55
von Henry Davidson | 197 Beiträge

Hallöchen uhh interessante Story, bleibt mir nur noch zu sagen meld dich an, ich trag dir auch die Koffer



nach oben springen

#73

RE: »CHARAKTERBEWERBUNG

in »BECOME A PART 16.12.2020 07:44
von Henry Davidson | 197 Beiträge



HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH! WENN DU ES BIS HIERHIN GESCHAFFT HAST, DANN IST DER WEG INS FORUM NICHT MEHR WEIT! ES FEHLT NUR NOCH EIN LETZTER SCHRITT, UM TEIL UNSERER KLEINEN FAMILIE ZU WERDEN. NUN IST ES AN DIR, DIE GEDANKEN, DIE DU DIR ZU DEINEM CHARAKTER GEMACHT HAST, IN UNSERER BEWERBUNGSVORLAGE NIEDERZUSCHREIBEN. WIR WERDEN UNS, SOBALD WIR NUR KÖNNEN, UM DEINE BEWERBUNG KÜMMERN. DAS TEAM VON LIGHTS DOWN LOW FREUT SICH SCHON AUF DICH!




1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
 

[center][img]https://s19.directupload.net/images/191211/apzavlkw.png[/img]
[style=font-size:8pt][b]▪ BASIC INFORMATION[/b][/style]
▪ Dein Name | Dein Alter & Geburtsdatum | Dein Beruf | Dein Wesen

[style=font-size:8pt][b]▪ FACECLAIM[/b][/style]
▪ Dein gewünschtes Gesicht
[img]https://66.media.tumblr.com/419498cd5d3757b7d797b8f4cffa758e/tumblr_oin8qfNiEX1rdh5j2o8_250.gifv[/img]
[style=font-size:6pt](kann mit einem gif verdeutlicht werden)[/style]
 
[style=font-size:8pt][b]▪ HINTERGRUNDGESCHICHTE[/b][/style]
[scroll][style=font-size:8pt]bitte hier einfügen. [/style][/scroll]

[style=font-size:8pt][b]▪ SCHREIBSTIL[/b][/style]
▪ [] ERSTE PERSON | [ ] DRITTE PERSON | [ ] ICH PASSE MICH AN
 

[style=font-size:8pt][b]▪ PB's ALTER:[/b][/style]
▪
 
[style=font-size:8pt][b]▪ BEWIRBST DU DICH AUF EIN GESUCHT:[/b][/style]
▪ Nein [] Ja [] auf welches:
 

[style=font-size:8pt][b]▪ REGELPASSWORT[/b][/style]
▪
[/center]
 
 



nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Besucherzähler
Heute war 1 Gast online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 443 Themen und 5191 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


disconnected Talk Area Mitglieder Online 0
Xobor Ein eigenes Forum erstellen